Israel (ישראל)

Elektronische Wörterbücher

Reise nach Tel Aviv und Jerusalem 2010 (תל אביב   +   ירושלים)

http://www.israelheute.com/  (Magazin und Fernseh-Sendung)

Aktuelle Fernseh-Sendung Kanal ערוץ 1

Aktuelle Fernseh-Sendung Kanal ערוץ 2                              Fernseh-Nachrichten Kanal חדשות 2

Aruz 2 News

Aktuelle Fernseh-Sendung Reschet TV Kanal 2 רשת           Fernseh-Nachrichten Reschet TV Kanal 2 רשת

Aktuelle Fernseh Sendung Kanal ערוץ 10                            Fernseh-Nachrichten Kanal 10  חדשות

Erziehungs-Kanal 23 הטלוויזיה החינוכית

Live iL - Pay TV Israel (3 Monate ca. CHF 40.-, mit Paypal)

https://israel.tv/en/ (1 Monat 25 CHF, mit Paypal, stabile Verbindung im Gegensatz zu Live iL)

Israelisches Fernsehen englisch www.i24news.tv

Tonaufnahmen hebräische Bücher , audio books on demand (iCast), zB von Erich Kästner: das doppelte Lottchen אורה הכפולה


Geschichte Israels 1896-1948
עמוד האש (Amud HaEsch Die Feuer-Säule)

Hinweis: Amud HaEsch ist beim israelischen Fernsehen IBA entfernt worden. (Juni 2014)
Bitte die 19 hebräischen Filme mit Suchmaschine suchen, die URL ändern öfters.
Es gibt die Filme noch in gekürzter Version auf Deutsch auf YouTube


(עמוד האש (סדרת טלוויזיה Wikipedia



Alte Dokumentarfilme mit Originalton hebräisch, englisch, arabisch, deutsch, russisch usw.  19 Sendungen mit je ca 50 Minuten Dauer.
Es wird die jeweilige politische und kulturelle Situation in Europa, Palästina und den umliegenden arabischen Staaten behandelt mit Original-Filmen (Raritäten) und Interviews mit Zeitzeugen.
In der folgenden Übersicht ist der jeweilige Beginn der einzelnen Kapitel in Minuten nach Filmstart angegeben.

Teil 1   1896-1917 01:00Affaire Dreyfus
03:30 Theodor Herzl: Der Judenstaat, Zionisten-Kongress in Basel
07:00 Paris 1896
08:00 In Jerusalem lebten 1896 28'000 Juden, 8500 Moslem und 8700 Christen
23:50 Pogrom in Russland -> Einwanderung in Israel
29:00 Neu-Hebräisch wird Muttersprache in Israel, Eliezer Ben Jehuda
34:00 Gute Nachbarschaft mit Arabern,
35.30 Türkische Regierung, Osmanisches Reich
37:40 David Lloyd George, Arthur James Balfour
40:30 Deutsche (Wilhelm II) und Türken fliehen aus Israel, Briten (General Edmund Allenby) kommen
Teil 2   1918-1920 00:00 General Allenby zieht in Jerusalem ein
03:30 Grenze zwischen türkischen und britischen Gebieten, britische Truppenbewegung
09:30 Schotten tanzen in Israel zum Dudelsack
10:20 Luftballon und Flugzeug im Krieg
12:00 Klagemauer
14:00 Edwin Samuel, Sohn von Herbert Samuel
15:00 Araber, arabische Reiter
17:15 Thomas Edward Lawrence, Archäologe
18:00 Herrscher in Saudi-Arabien, Faisal, wie Briten ein Gegner der Türken
21:30 Juden in britischer Armee
23:30 Seew Jabotinsky
24:00 Faisal marschiert vor Allenby in Damaskus ein
25:30 Frankreich in Syrien
28:00 Ende des 1. Weltkriegs, Feiern in Paris
30:20 Chaim Weizmann und Emir Faisal in Paris
36:00 Failal sah in jüdischer Einwanderung (Wissenschaftler) auch eine Chance für die  Entwicklung der arabischen Länder
38:00 Faisal kehrt nach Damaskus zurück und wird von der Bevölkerung begeistert empfangen
41:00 In Jerusalem suchen Araber Kontakt zu Faisal: Sie rufen: "Es lebe der König Faisal - Tod den Juden"
44:00 An der Konferenz in San Remo werden Mandate für arabische Länder zwischen Britannien (mit Faisal) und Frankreich verteilt
45:30 Panarabischer Traum mit Damaskus als Hauptstadt endet
47:00 Süd-Syrien wird mehr und mehr als Palästina bezeichnet
Teil 3   20er-Jahre 00:00 Jaffa (Jafo) Juli 1920, Sir Herbert Samuel ist Zionist und Jude wird Hochkommissar Britanniens für Israels, er wird erwartet wie der Messias
05:00 Herbert Samuel liest in der Synagoge Jesajas 40,1 (Tröstet, tröstet mein Volk)
07:10 1914 lebten auf der Welt 13 Millionen Juden, davon 6 Prozent im Nahen Osten
07:30 In Russland hatten die Juden keine Bürgerrechte und lebten in Armut
09:00 Russischer Innenminister erlaubt den Juden die Auswanderung
13:00 Britischer Aussenminister Arthur James Balfour kommt nach Israel
13:20 Danach kommt auch Chaim Weizmann nach Israel (Rischon LeZion)
15:45 Lenin übernimmt 1917 in Russland die Macht
19:20 Juden in sowjetischer Regierung, Leo Trotzki
22:30 Trotzki in Brest-Litowsk
24:30 Viele Juden in der Roten Armee, Pogrome durch Weisse Armee (Kosaken)
26:00 Viele Kommunisten sehen in den Zionisten eine bürgerliche Bewegung und sind gegen einen jüdischen Staat
28:50 Friedenskonferenz Juni 1919 in Versailles
29:30 Juden haben in der Weimarer Republik ein gutes Leben
30:30 In Deutschland fühlen sich Juden in erster Linie als Deutsche Bürger und identifizieren sich mit deutscher Kultur
32:50 Albert Einstein
33:00 Walther Rathenau, deutscher Aussenminister, schämte sich für ein rückständiges Judentum, er nennt konservative Juden "eine asiatische Horde"
35:30 Rathenau wurde an 24. Juni 1922 ermordet, weil er Jude war
38:00 Deutsch-jüdische Kultur der 20ger Jahre ( zB Thomas Mann (Nicht-Jude), Arnold Schönberg (Jude)), Berlin als europäisches Kulturzentrum,
41:20 Eisenbahnlinie nach Jerusalem, die Mehrheit der westeuropäische Juden ist  nicht an einer Auswanderung nach Israel interessiert, sind gegen die zionistische Bewegung
47:30 Seew Jabotinsky
Teil 4   20er-Jahre 00:00 1918 Bürgerkrieg in Russland
02:30 Pogrome in der Ukraine, 70'000 Juden ermordet, das bewirkt eine Einwanderungs-Welle in Israel (3. Aliah)
07:45 Edwin Samuel, Sohn von Herbert Samuel, heiratet am 6.Dezember 1920 eine gebürtige israelische Jüdin.
          Nach der offiziellen Hochzeit bekleiden Araber den Bräutigam mit spezieller Hochzeits-Kleidung aus Damaskus.
09:55 Die britische Regierung liess Strassen durch die jungen Zionisten bauen, damit diese nicht verhungerten, da es sonst im Land keine Arbeit gab
16:00 Idealistische, sozialistische Träume der Zionisten in Israel, Traum einer neuen Gesellschaft
21:15 Am 1. Mai 1921 überfallen Araber aus Jaffa Tel Aviv, 47 Juden werden umgebracht
22:00 Herbert Samuel versucht die Araber zu beruhigen und ernennt 1921 Mohammed Amin al-Husseini zum Mufti von Jerusalem
24:00 In britischer Regierung gibt es pro-zionistische und anti-zionistische Politiker
25:00 Churchill, ein Freund der Zionisten, besucht Jerusalem
29:30 Zionisten machen malariaverseuchte Gebiete bewohnbar
33:00 Neue Erscheinung: Der Kibbuz
36:00 Die Einwandererin Golda Meir lebte in malariaverseuchtem Gebiet
39:00 Neue Einwanderer haben oft kein Interesse am Leben im Kollektiv, sondern suchen ihren eigenen (egoistischen) Weg
Teil 5   20er-Jahre 00:00 In vielen arabischen Gebieten gibt es Demonstrationen, aber nicht in Israel
03:00 1918 Friedensfeier in Versailles
04:30 Der frühe Hitler
05:55 Polen unabhängig,  Pogrome in Polen
10:00 USA als Wunschland der Einwanderung
12:15 In Haifa wurde 1925 ein Technikum (bzw eine Gewerbeschule) eröffnet, wo Handwerker ausgebildet wurden
14:30 Das rasante Wachstum von Tel Aviv
16:00 Werbung für die hebräische Sprache in Israel, als bessere Alternative zum Jiddisch
18:35 April 1925 Eröffnungsfeier der Hebräischen Universität Jerusalem auf dem Mount Scopus, Ehrengast war Lord Balfour
24:00 Araber hissen schwarze Flaggen gegen die Eröffnung der Universität und gegen Balfour
27:30 Feldmarschall Herbert Charles Onslow Plumer ersetzt Herbert Samuel und sorgt 2 Jahre ohne Garnison für Ruhe in Israel
29:30 Mufti Husseini festigt seine Macht
33:30  Moslems wollen den Juden den Zugang zur Klagemauer verbieten
38:00 Araber ermorden im jüdischen Quartier von Jerusalem über 20 Einwohner
39:00 In ganzen Land Israel werden massenhaft Juden von Arabern ermordet, Männer, Frauen und Kinder
43:00 Es gibt auch Araber, die überfallende Juden beschützen
Teil 6  1929-1933 01:30 Weltwirtschaftskrise
07:50 Bürgermeister von Tel Aviv: Meir Dizengoff
09:30 David Lloyd George zusammen mit Juden gegen das Passfield Weiss-Buch der britischen Regierung, wonach die jüdische Einwanderung in Israel beschränkt werden sollte
18:00 Vladimir Seew Jabotinsky, Führer der "Revisionisten", der rechte Flügel der Zionisten, fordert sofortige Gründung des Staates Israel
23:30  Weltwirtschaftskrise von 1929 bestärkt Hitler
30:20  Joseph Goebbels antisemitische Propaganda
34:00 Hitler tritt gegen Hindenburg zur Wahl an
35:05 1933 Ermordung des sozialistischen Politikers Chaim Arlosoroff am Strand von Tel Aviv. Zuerst waren die Revisionisten im Verdacht, später stellten sich Araber als Täter heraus.
42:30 Menachem Begin spricht über Jabotinsky
Teil 7   1933-1935 06:00 Bücherverbrennung
07:00 Albert Einstein
23:50 Frankfurter Würstchen in Tel Aviv
26:00 Zionisten-Kongress in Luzern August 1935
Spielberg Jewish Film Archive 19ter Zionisten-Kongress Luzern Reden auf Deutsch, Jiddisch, Hebräisch
32:00 Starke jüdische Einwanderung in Israel, Tel Aviv hat 100'000 Einwohner, Kultur in Israel
Teil 8   1936 00:00 Auf dem Mount Scopus in Jerusalem wird Joseph Haydns "Schöpfung" auf hebräisch aufgeführt
04:00 Hitler und Mussolini
05:20 Kaiser Haile Selassie von Äthiopien im Asyl in Jerusalem
34:00 Araber beenden 5-monatigen Streik in Israel
39:53 Tel Aviv Farb-Film
43:00 Britischer Teilungsplan Palästina-Israel
Teil 9   1937-1938 03:00 Chaim Weizmann
04:30 Britischen Distriktsbeauftragter Lewis Andrews am 26. September 1937 von vier Arabern auf dem Weg zur anglikanische Kirche erschossen. Der Mufti Husseini konnte in den Libanon fliehen,
12:00 Anschluss Oesterreichs ans Deutsche Reich am 13. März 1938
14:40 Beginn der Judenverfolgung durch SS in Oesterreich
24:25 Bau neuer jüdischer Siedlungen mit Wachtürmen in unbewohnten Gebieten in Israel
29:40 Arabische Angriffe und Ermordung jüdische Siedler
Teil 10   1938-1939 00:00 Jüdische Einwanderung über den Strand von Tel Aviv
02:45 Chamberlain kommt freudig von Deutschland zurück mit einem von Hitler unterschriebenen Friedensvertrag, Anschluss des Sudetenlandes
17:00 Reichskristallnacht 09.-10. November 1938
30:15 Einmarsch in der Tschechoslowakei
31:00 Viele Länder schliessen Grenzen für jüdische Flüchtlinge, auch die USA
37:00 Jiddisch in Polen und polnisch nationaler Antisemitismus, Juden als unerwünschte Konkurrenz auf dem Markt
Teil 11   1939-1941 00:00 Überfall auf Polen 1. September 1939
15:40 Sammlung der jüdischen Bevölkerung Polens in Ghettos
21:30 Einmarsch der Deutschen via Belgien in Frankreich
23:50 Winston Churchill ruft zum Widerstand auf
32:28 Mussolini
42:00 Vichy Frankreich
45:00 General De Gaulle (freies Frankreich) übernimmt die Macht in Syrien und Libanon
Teil 12   1942-1943 00:00 Angriff auf Sowjetunion
10:35 Tel Aviv, man glaubt den Meldungen über Massenmorde an den Juden Europas nicht
18:00 Vergasung durch Fahrzeug-Abgase
20:20 KZ Auschwitz
30:40 Krieg in Afrika,  Rommel wird Feldmarschall
39:00 Der Mufti Husseini von Jerusalem im Exil bei Hitler in Deutschland, Briten setzen Preis von 35.000 Pfund für seine Ergreifung aus
46:30 General Montgomery besiegt Rommel bei El Alamein
47:15 Als Reaktion auf die Niederlage bei El Alamein wird das Warschauer Ghetto geleert, die Juden werden vorgeblich in ein Arbeitlager verfrachtet
         , in der Tat kamen sie ins Vernichtungslager Treblinka
Teil 13   1942-1943 02:40 Bildung des Warschauer Ghettos mit 500'000 Juden
35:38 KZ Theresienstadt
46:00 Endgültige Zerstörung des Warschauer Ghettos und der jüdische Widerstand
Teil 14   1943-1945 00:00 Amerikaner befreien Italien
10:50 Amerikaner landen in der Normandie
15:30 Rote Armee in Wilna (Vilnius)
21:00 Befreiung Jugoslawien mit Tito
23:30 Deutsche gegen Partisanen
32:20 Lager in Afrika, wo die Briten Kämpfer der israelischen Befreiungsarmee (LECHI, EZEL) inhaftierten
          Diese Kämpfer verübten auch Attentate gegen Briten, welche sich der zionistischen Idee entgegensetzten.
36:10 Jüdische Brigade in britischer Armee, womit Israel auch zu den Siegermächten gehört
39:30 Franklin D. Roosevelt trifft den saudischen König für Ölgeschäfte
42:00 Jüdische Brigade nimmt in Italien Deutsche gefangen
43:00 Berlin wird bombardiert
44:10 Befreiung der deutschen Konzentrationslager, Leichenberge und Menschen in den letzen Lebenszügen
Teil 15   1945-1946 00:00 Engländer feiern Sieg
07:00 Warschau in Trümmern
09:00 Jiddisches Theater für Kinder
12:00 Wieder Pogrom in Polen, jüdische Häuser sind nun von Polen bewohnt. Auswanderungspläne der Juden
19:00 Weizmann schreibt Churchill über die Not der Juden
23:00 In Tel Aviv Demonstration gegen englische Einwanderungsbeschränkung für Juden
24:30 Roosevelt stirbt
26:15 Anschlag in Tel Aviv auf Briten durch israelische Widerstandsbewegung (LECHI, EZEL)
30:00 Flüchtlingslager mit Juden in Deutschland
32:00 Araber in Palästina
37:30 Jordanien wird unabhängig von Britannien und sein Emir Abdallah wird König
39:30 Pogrom in der polnischen Stadt Kielce am 4. Juli 1946, 41 Juden wurden umgebracht
41:40 Jüdische Flüchtlinge überqueren die Alpen im Tirol zu Fuss bei Schnee Richtung Italien
48:00 Flüchtlinge besteigen in Italien Boote mit dem Ziel einer illegalen Einreise in Israel
Teil 16   1946-1947 00:00 Israelische Widerstandsbewegung kämpft gegen Britannien
04:30 23 Kämpfer der LECHI verhaftet
05:00 29 Juni 1946 "Schwarzer Schabbat", Hausdurchsuchungen nach Waffen,  Massenverhaftungen durch Briten
10:30 Briten lassen Chaim Waizmann in Ruhe
11:00 Der jüdische Widerstand EZEL sprengt in Jerusalem das Hotel "König David" in die Luft, wobei viele britische Soldaten ums Leben kommen
19:30 Briten veröffentlichen Fotos der gesuchten Attentäter, unter ihnen befindet sich auch der Kommandenat des EZEL und spätere Präsident Menachem Begin, der sich danach als Rabbi verkleidete
27:00 Italien hilft jüdischen Flüchtlingen
29:00 Briten bringen illegale Einwanderer von Haifa nach Zypern in Lager
39:30 Juli 1946 Teilungsplan Morrison-Grady veröffentlich, Teilung Palästinas  in 4 Kantone
48:00 Britannien ruft Kriegszustand in Palästina aus
49:00 Jüdische Widerstandkämpfer bzw Terroristen werden von Briten hingerichtet
55:00 Tanzende Einwanderer
Teil 17   1947 02:40 Die UNO eröffnet am 28. April 1947 Konferenz über Palästina
06:00 Demonstation in Tel Aviv und Haifa für ein freies Israel
06:50 Der Aussenminister der Sowjetunion Andrej Gromyko redet in UNO Versammlung für Israel
09:10 Ausländische Vertreter der UNO besuchen Israel
16:45 Schiff "Exodus" landet mit 4000 jüdischen Flüchtlingen in Haifa, Vertreter der UNO (Jugoslavien und Schweden)  besuchen den Hafen mit dem Schiff
28:00 Briten erhängen Widerstandkämpfer, daraufhin erhängt der Widerstand 2 britische Unteroffiziere an Bäumen
31:45 Teilungsplan mit jüdischen und arabischen Gebieten
33:00 Arabische Liga
35:00 Evakuierung von Juden aus dem Irak mit amerikanischen Flugzeugen, illegale Landung in Galiläa
37:00 500'000 Juden in Marokko
38:30 Zionistische Gesandte gehen nach Marokko, um den dortigen Juden zu helfen, nach Israel auszuwandern
43:45 USA unterstützt Teilung Palästinas
45:30 UNO-Versammlung 26. November 1947,  jüdisches Lobbying, Juden und Araber kämpfen bis zum letzten Moment
50:00 Schluss-Abstimmung der UNO, Resultat: 33 Staaten sind für die Teilung, 13 dagegen,  10 Stimmenthaltungen,  Freudenfest bei den Juden
Teil 18   1947-1948 00:00 UNO beschliesst am 29. November 1947 einen Teilungsplan von Israel-Palästina (Resolution 181)
07.15 Proteste in Bagdad gegen UNO-Resolution mit Judenverfolgung, Verbrennen von Synagogen.
35:15 US Präsident Harry Truman empfängt Chaim Waizmann
Teil 19   1948 44:05 Abzug der Briten aus Israel nach Ablauf des Völkerbund-Mandates von 1922
45:00 David Ben Gurion verkündet am 14. Mai 1948 die Unabhängigkeit des Staates Israel. Gleich darauf wurde Tel Aviv durch ägyptische Flugzeuge bombardiert

Weiterführende Links:
http://www.zwst4you.de/die_feuersaeule/index.html



http://www.hagalil.de/



Zurück